Das Mobile Hospiz der ÖBR

 

Die ehrenamtlichen BegleiterInnen vom Mobilen Hospiz der ÖBR unterstützen Schwerstkranke, Sterbende und deren Angehörige, sowie Trauernde, ­ungeachtet ihrer religiösen Ausrichtung und Herkunft. Trauernde finden in der monatlichen Trauergruppe Rückhalt. Unser Angebot ist kostenlos.

 

Dr. Franz Zdrahal ist als erfahrener Schmerz- und Palliativarzt ehrenamtlich für das Mobile Hospiz im Einsatz. Für die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen veranstalten wir den Befähigungskurs "Einführung in die Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung", Teamtreffen und die Möglichkeit zur Reflexion und Supervision.

 

Die Koordinatorin des Mobilen Hospiz DGKS Ini Strobl steht für alle Anfragen gerne zur Verfügung.

 

Im jährlichen Bericht des Mobilen Hospiz erfahren Sie, wieviele Menschen das Team betreut hat, welche Kurse es gab und welche Aktivitäten geplant sind.

 

Spenden an den gemeinnützigen Verein „Mobiles Hospiz der ÖBR“ sind steuerlich absetzbar. Vielen Dank!

 

Inhaber: Verein Mobiles Hospiz der ÖBR
IBAN: AT25 6000 0000 9218 9568
BIC: OPSKATWW

 

 

TrauerZeit

 

Gesprächs- und Meditationsgruppe für Trauernde. Offen für Menschen aller spirituellen Traditionen. Für Trauer ist in unserer Gesellschaft wenig Platz.

 

Diese Gruppe möchte Zeit & Raum bieten, um

  • der Trauer Ausdruck zu geben,
  • Wege zum Abschied zu finden,
  • der Einsamkeit zu begegnen,
  • einander Trost zu sein und
  • loszulassen und zu vertrauen.

 

Leitung: Eva-Maria Danko-Bodenstein, Tel. 0699 11 99 03 61

 

2. Dienstag im Monat, jeweils 17:30 – 19:00 Uhr

Meditationszentrum "der mittlere weg"

1010 Wien, Biberstraße 9/2 (1. Stock)

 

www.hospiz-oebr.at

 

 

Inni Strobl


DGKS Ingrid Strobl

Koordinatorin des Mobilen Hospiz der ÖBR

 

0650 / 523 38 03

persönlich erreichbar:

Mo. - Fr.  13:00 - 14:00 Uhr
 

info@hospiz-oebr.at

www.hospiz-oebr.at

 

www.facebook.com/MobilesHospizderOebr

facebook: Buddhismus in Österreich