Panchen Losang Chogyen Gelug - Zentrum

Gesellschaft zur Erhaltung der Mahayana Tradition (FPMT)

 

Tradition: Tibetischer Buddhismus in der Gelug-Tradition (S.H. Dalai Lama)
Hauptlehrer: Lama Yeshe (gest. 1984), Lama Zopa Rinpoche

Herkunft der Gruppe
Das Panchen Losang Chogyen (PLC) Zentrum folgt der Gelug-Tradition des tibetischen Buddhismus. Die Gelug-Schule wurde im 14. Jahrhundert von Lama Tsongkhapa gegründet und ist eine der vier großen Schulen Tibets. Die wichtigste Methode in dieser Tradition ist das „Lamrim“ – der „Stufenweg auf dem Weg zur Erleuchtung“. Dabei sollen durch Studium und Meditation sowohl Weisheit als auch Mitgefühl schrittweise entwickelt werden. 

Entwicklung in Österreich
Das PLC-Zentrum Wien ist mit FPMT (Foundation for the Preservation of the Mahayana Tradition) - www.fpmt.org - verbunden, einer internationalen Gemeinschaft, die von Lama Yeshe und Lama Zopa Rinpoche 1975 gegründet wurde. Das Anliegen von FPMT ist, durch Unterweisungen, Meditation und Dienst an der Allgemeinheit die Tradition und die Werte des tibetischen Mahayana-Buddhismus zu erhalten. Der derzeitige spirituelle Leiter des FPMT, Lama Zopa Rinpoche steht in sehr engem Kontakt zu S.H. Dalai Lama.

 

Worum es uns geht
Alle FPMT-Zentren versuchen mit Hilfe von Unterweisungen, Meditation und Dienst an der Allgemeinheit die Tradition und die Werte des tibetischen Mahayana Buddhismus zu erhalten und unterstützen soziale Projekte wie z. B. Schulen und eine Lepraklinik in Indien, eine Augenklinik in Tibet, Suppenküchen in der Mongolei, Nonnenklöster in Nepal, und die tägliche Verpflegung von ca. 2.600 Mönchen in Sera (Indien). PLC stellt seine Räume auch den TibeterInnen für ihre regelmäßige Praxis zur Verfügung. Wir folgen den von FPMT entwickelten Curricula und bemühen uns, eine harmonische Umgebung zu schaffen und allen Wesen zu helfen, ihr volles Potenzial an unermesslicher Weisheit und grenzenlosem Mitgefühl zu entwickeln. Wer auf der Suche nach einem Weg zu einem erfüllten und glücklichen Leben ist, dem bieten wir Anleitung und Begleitung durch ausgewählte buddhistische tibetische und westliche LehrerInnen.

 

Tätigkeiten und Praxisangebote
Neben Belehrungen steht die praktische Umsetzung des Dharma im westlichen Alltag im Vordergrund. Die Gruppe bietet detaillierte und tiefgründige Anleitungen durch authentische tibetische und westliche Lehrerinnen und Lehrer sowie gemeinsame Meditationen an.

Details bitte erfragen unter info@gelugwien.at.

 

Dienstag:
19:00–21:00: Buddhismus Entdecken: Studier- und Meditationslehrgang


Eine fundierte Einführung in den Buddhismus. Einstieg bei jedem Modul möglich. Details siehe
www.gelugwien.at unter Programm/Studium/Buddhismus kurz und bündig entdecken.

 

Mittwoch:

Im April: am 10., 17. und 24. April von 18:00-20:00: Buddhismus kurz und bündig – Einführungskurs in 3 Abenden. Details und genaue Termine siehe www.gelugwien.at unter Programm/Studium/Buddhismus kurz und bündig

 

Donnerstag:
19:00-21:00: Basisprogramm mit Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer

(ein bis zwei Donnerstage im Monat)

Start nächstes Modul (Die Stufen des Pfades): 18. Jänner 2018



Freitag:
17:00-18:30: Puja
1. Freitag im Monat: Tara Puja
2. Freitag im Monat: Medizinbuddha Puja
3. Freitag im Monat: Lama Chöpa Guru Puja für Fortgeschrittene siehe Kalender und weitere Informationen auf
www.gelugwien.at unter Programm/Pujas und Rezitationen.

 

Seit 2016: BASIC PROGRAMM – Diplomlehrgang

Im deutschsprachigen Raum in dieser Art ein einzigartiges Programm - nun in Wien. Für TeilnehmerInnen, die fundiertes Wissen und Verständnis des Dharma entwickeln wollen. Über einen Zeitraum von 5 Jahren werden die wichtigsten klassischen indischen und tibetischen Texte der Mahayana-Tradition studiert und unter Anleitung meditiert - immer im Kontext für unser westliches Alltagsleben. Geleitet wird das Programm von Ehrw. Dr. Birgit Schweiberer.

 

City-Retreat Herbst 2017

 

Medizinbuddha-Retreat Frühjahr 2018

 

(näheres zu den Retreats auf www.gelugwien.at unter Programm/Retreats)

 

 

Unser Programm im Detail

  • „Buddhismus kurz und bündig“- Einführung in den Buddhismus in 5 Abenden
  • "Wie lerne ich meditieren?"- Meditationstag
  • Studienprogramm: „Buddhismus Entdecken“ (Einführung in den Buddhismus) in 13 Modulen (Einstieg bei jedem Modulstart möglich)
  • Seminare, Vorträge (buddh. Psychologie, Praxis, Tantra)
  • Studienprogramme  (für Fortgeschrittene) „16 Qualitäten eines glücklichen Lebens“ (Seminar zu säkularer Ethik)
  • Wochenendseminare mit tibetischen und westlichen LehrerInnnen
  • Einweihungen im Rahmen von Besuchen hoher Lehrer
  • Analytische und Stille Meditationen
  • Pujas: Lama Chöpa, Tara, Medizinbuddha, Vajrasattva Praxis
  • Buddhistisch philosophische Lesegruppe
  • Gemeinsame Rezitation von kraftvollen Sutren
  • „Lifesavings“ und Zeremonie mit Tieren
  • Meditationsklausuren
  • Hospizbetreuung und buddhistische Begräbnisse
  • Organisation der Relictour in Wien (Bilder und Bericht unter Programme bei www.fpmt-plc.at)

 

Buchtipps
Dalai Lama: Mögen alle Wesen glücklich sein - Beiträge zur Entwicklung inneren und äußeren Friedens,
Diamantverlag 2006.

Unzufriedenheit, Wut und Depression sowie andere weit verbreitete schwierige Gefühle können überwunden werden, wenn wir unseren Blick und unser Herz für andere öffnen.

 

Lama Thubten Yeshe: Grenzenlos ist die Kraft des Geistes. Aspekte buddhistischer Psychologie, Diamantverlag 2007.

In dieser Sammlung von Vorträgen schildert der Autor in seiner verständlichen und mitreißenden Art, welch weitreichendes Potenzial unserem Geist im Buddhismus zugesprochen wird und wie wir dieses verwirklichen können, indem wir über die engen Grenzen unseres gewöhnlichen Denkens hinausgehen.

 

Lama Thubten Yeshe, Sylvia Wetzel (Hg.): Die Grüne Tara - Weibliche Weisheit Grundlagen des buddhistischen Tantra. Diamantverlag 2004.

Die in diesem Band zusammengefassten Vorträge über die Grüne Tara sind alltagsbezogen und tiefgründig, humorvoll und herausfordernd.

 

Robina Courtin (Hg.): Lieber Lama Zopa - Radikale Lösungen für alltägliche Probleme, Diamant Verlag München 2008.

Lama Zopa, spiritueller Leiter von Panchen Losang Chögyen Gelug Zentrum, erhält jedes Jahr circa 3000 Briefe von SchülerInnen und Nicht-BuddhistInnen, die Rat bei ihm suchen. In diesem Buch werden rund 200 Briefe ausgewählt und zusammen mit der persönlichen Antwort, mitten aus dem Dharma heraus, von Lama Zopa veröffentlicht. Dabei geht es um existenzielle Ängste, bedrohliche Lebenssituationen, Krankheiten, Sorgen über globale Entwicklungen, Kindererziehung und Partnerprobleme.

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

04.03.2020, 17:00 – 18:30

Tara Puja

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Buddhistische Praxis (Gebete, Rezitationen, Meditationen, Pujas, usw.) wird nicht nur für uns selbst sondern für alle Wesen durchgeführt, daher widmen wir am Ende jeder Praxis unsere Verdienste. Haben Sie Verwandte, Freunde und andere Mitmenschen oder Tiere, der/die krank, gerade verstorben (innerhalb von max. 7 Wochen) oder in großen Schwierigkeiten sind, dann teilen Sie uns deren Namen mit, damit wir auch ihnen unsere Praxis widmen können. Schreiben Sie einfach den Namen und warum sie widmen wollen an unsere E-Mail-Adresse und wir widmen unsere Praxis den Betreffenden.

DETAILS

 

 

04.07.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

04.07.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) wird es diesen Vortrag nur mit Aufnahmen zum anhören geben !!!

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

04.10.2020, 17:00 – 18:00

Lifesaving

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Tier sind herzlich Willkommen.

DETAILS

 

 

04.10.2020, 18:00 – 19:30

Lama Chöpa Puja

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Diese Praxis wird täglich in allen Gelug-Klöstern durchgeführt. Sie bedeutet mit dem Lama (Guru) in Verbindung zu treten und sich durch die Rezitationen und Gesänge inspirieren zu lassen.

Für Fortgeschrittene und all jene, die eine Einweihung ins Höchste Yogatantra (Anutarayoga Tantra) haben.

Wir praktizieren diese Puja jeden dritten Freitag im Monat von 17:00- ca. 19:00 (siehe Kalender).
Achtung! - Diesesmal ab 18:00!

DETAILS

 

 

14.04.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

14.04.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) wird es diesen Vortrag nur mit Aufnahmen zum anhören geben !!!

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

17.04.2020, 17:00 – 18:30

Medizinbuddha Puja

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Diese Puja ist eine Praxis zur Heilung von Körper und Geist. Der lapislazuli-blaue Medizinbuddha (tib. Sangye Menla) verkörpert die heilende Qualität unseres eigenen Geistes.

Medizinbuddha ist hilfreich nicht nur bei der Beseitigung von geistigen Hindernissen auf dem Weg zur Erleuchtung, sondern auch bei körperlichen Krankheiten. Mit Hilfe der Praxis entwickeln wir die Fähigkeit andere Menschen in ihrem inneren Heilungsprozess zu unterstützen. Diese Praxis ist sehr empfehlenswert für Menschen in heilenden und helfenden Berufen.

Wenn Sie oder ihre Lieben krank sind oder Probleme haben, schicken Sie uns ein email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">info@gelugwien.at damit wir sie in die Widmung (Gebete) einschließen können.

In Tibet wurden diese Gebete auch für Sterbende und kürzlich Verstorbene durchgeführt. Unser Lehrer Kyabje Lama Zopa Rinpoche empfiehlt diese Tradition in den FPMT - Zentren regelmäßig weiter zu führen.

Für am tibetischen Buddhismus Interessierte – auch Nicht- BuddhistInnen.

Wir praktizieren diese Puja jeden zweiten Freitag im Monat von 17:00- ca. 18:30h (siehe Kalender).

DETAILS

 

 

21.04.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) ABGESAGT !!!

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

21.04.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

!!! Wegen Coronavirus (COVID-19) wird es diesen Vortrag nur mit Aufnahmen zum anhören geben !!!

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

24.04.2020, 19:00 – 21:00

Ein Herz wie der Himmel

Es ist möglich, auch im Alltag, immer wieder Zugang zu innerer Freude, Liebe und Stille zu finden. An diesem Wochenende werden wir erforschen, wie Meditationstechniken aus dem tibetischen Buddhismus uns dabei unterstützen können. Diese Methoden sind leicht zu lernen und anzuwenden, wir werden sie in Vortrag und Dialog kennenlernen und dann in geleiteten Meditationen üben.

Die Tage sind offen für Neugierige und Anfänger, unabhängig vom Hintergrund. Auch erfahrene Meditierende werden sicher profitieren.

Stephan (Pende) Wormland praktiziert seit 40 Jahren Meditation in unterschiedlichen buddhistischen Traditionen. Er ist Diplom-Psychologe, in Gestalttherapie ausgebildet und hat 6 Jahre in einer psychiatrischen Klinik gearbeitet. 11 Jahre lebte er als buddhistischer Mönch und Leiter des Nalanda Klosters in Frankreich. Insgesamt hat er 5 Jahre in verschiedenen Retreats verbracht.

DETAILS

 

 

25.04.2020, 10:00 – 17:30

Ein Herz wie der Himmel

Es ist möglich, auch im Alltag, immer wieder Zugang zu innerer Freude, Liebe und Stille zu finden. An diesem Wochenende werden wir erforschen, wie Meditationstechniken aus dem tibetischen Buddhismus uns dabei unterstützen können. Diese Methoden sind leicht zu lernen und anzuwenden, wir werden sie in Vortrag und Dialog kennenlernen und dann in geleiteten Meditationen üben.

Die Tage sind offen für Neugierige und Anfänger, unabhängig vom Hintergrund. Auch erfahrene Meditierende werden sicher profitieren.

Stephan (Pende) Wormland praktiziert seit 40 Jahren Meditation in unterschiedlichen buddhistischen Traditionen. Er ist Diplom-Psychologe, in Gestalttherapie ausgebildet und hat 6 Jahre in einer psychiatrischen Klinik gearbeitet. 11 Jahre lebte er als buddhistischer Mönch und Leiter des Nalanda Klosters in Frankreich. Insgesamt hat er 5 Jahre in verschiedenen Retreats verbracht.

DETAILS

 

 

26.04.2020, 10:00 – 13:00

Ein Herz wie der Himmel

Es ist möglich, auch im Alltag, immer wieder Zugang zu innerer Freude, Liebe und Stille zu finden. An diesem Wochenende werden wir erforschen, wie Meditationstechniken aus dem tibetischen Buddhismus uns dabei unterstützen können. Diese Methoden sind leicht zu lernen und anzuwenden, wir werden sie in Vortrag und Dialog kennenlernen und dann in geleiteten Meditationen üben.

Die Tage sind offen für Neugierige und Anfänger, unabhängig vom Hintergrund. Auch erfahrene Meditierende werden sicher profitieren.

Stephan (Pende) Wormland praktiziert seit 40 Jahren Meditation in unterschiedlichen buddhistischen Traditionen. Er ist Diplom-Psychologe, in Gestalttherapie ausgebildet und hat 6 Jahre in einer psychiatrischen Klinik gearbeitet. 11 Jahre lebte er als buddhistischer Mönch und Leiter des Nalanda Klosters in Frankreich. Insgesamt hat er 5 Jahre in verschiedenen Retreats verbracht.

DETAILS

 

 

28.04.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

28.04.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

05.01.2020, 17:00 – 18:30

Tara Puja

Buddhistische Praxis (Gebete, Rezitationen, Meditationen, Pujas, usw.) wird nicht nur für uns selbst sondern für alle Wesen durchgeführt, daher widmen wir am Ende jeder Praxis unsere Verdienste. Haben Sie Verwandte, Freunde und andere Mitmenschen oder Tiere, der/die krank, gerade verstorben (innerhalb von max. 7 Wochen) oder in großen Schwierigkeiten sind, dann teilen Sie uns deren Namen mit, damit wir auch ihnen unsere Praxis widmen können. Schreiben Sie einfach den Namen und warum sie widmen wollen an unsere E-Mail-Adresse und wir widmen unsere Praxis den Betreffenden.

DETAILS

 

 

05.05.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

05.05.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

05.08.2020, 19:00 – 21:00

Umgang mit zerstörerischen und verwirrenden Emotio

Wie uns Meditationen aus dem Lam Rim (dem Stufenweg zur Erleuchtung) helfen, unseren Lebensproblemen konstruktiv zu begegnen, ohne unsere Emotionen zu verdrängen oder ihnen völlig ausgeliefert zu sein. 
Geeignet für Neugierige, AnfängerInnen und erfahrene Praktizierende.
Ehrw. Losang Namgyel, ein Australier, lebt seit über 30 Jahren als tib. buddh. Mönch in Indien und Nepal. Er hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht und teilt diese Erfahrungen nun weltweit mit Menschen, die sich für  Buddhismus interessieren.

Anmeldung: info@gelugwien.at;
Servitengasse 15
1090 Wien
http://www.gelugwien.at

DETAILS

 

 

05.08.2020, 17:00 – 18:30

Medizinbuddha Puja

Diese Puja ist eine Praxis zur Heilung von Körper und Geist. Der lapislazuli-blaue Medizinbuddha (tib. Sangye Menla) verkörpert die heilende Qualität unseres eigenen Geistes.

Medizinbuddha ist hilfreich nicht nur bei der Beseitigung von geistigen Hindernissen auf dem Weg zur Erleuchtung, sondern auch bei körperlichen Krankheiten. Mit Hilfe der Praxis entwickeln wir die Fähigkeit andere Menschen in ihrem inneren Heilungsprozess zu unterstützen. Diese Praxis ist sehr empfehlenswert für Menschen in heilenden und helfenden Berufen.

Wenn Sie oder ihre Lieben krank sind oder Probleme haben, schicken Sie uns ein email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">info@gelugwien.at damit wir sie in die Widmung (Gebete) einschließen können.

In Tibet wurden diese Gebete auch für Sterbende und kürzlich Verstorbene durchgeführt. Unser Lehrer Kyabje Lama Zopa Rinpoche empfiehlt diese Tradition in den FPMT - Zentren regelmäßig weiter zu führen.

Für am tibetischen Buddhismus Interessierte – auch Nicht- BuddhistInnen.

Wir praktizieren diese Puja jeden zweiten Freitag im Monat von 17:00- ca. 18:30h (siehe Kalender).

DETAILS

 

 

05.09.2020, 10:00 – 17:30

Umgang mit zerstörerischen und verwirrenden Emotio

Wie uns Meditationen aus dem Lam Rim (dem Stufenweg zur Erleuchtung) helfen, unseren Lebensproblemen konstruktiv zu begegnen, ohne unsere Emotionen zu verdrängen oder ihnen völlig ausgeliefert zu sein. 
Geeignet für Neugierige, AnfängerInnen und erfahrene Praktizierende.
Ehrw. Losang Namgyel, ein Australier, lebt seit über 30 Jahren als tib. buddh. Mönch in Indien und Nepal. Er hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht und teilt diese Erfahrungen nun weltweit mit Menschen, die sich für  Buddhismus interessieren.

Anmeldung: info@gelugwien.at;
Servitengasse 15
1090 Wien
http://www.gelugwien.at

DETAILS

 

 

05.10.2020, 10:00 – 13:00

Umgang mit zerstörerischen und verwirrenden Emotio

Wie uns Meditationen aus dem Lam Rim (dem Stufenweg zur Erleuchtung) helfen, unseren Lebensproblemen konstruktiv zu begegnen, ohne unsere Emotionen zu verdrängen oder ihnen völlig ausgeliefert zu sein. 
Geeignet für Neugierige, AnfängerInnen und erfahrene Praktizierende.
Ehrw. Losang Namgyel, ein Australier, lebt seit über 30 Jahren als tib. buddh. Mönch in Indien und Nepal. Er hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht und teilt diese Erfahrungen nun weltweit mit Menschen, die sich für  Buddhismus interessieren.

Anmeldung: info@gelugwien.at;
Servitengasse 15
1090 Wien
http://www.gelugwien.at

DETAILS

 

 

05.12.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

05.12.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Bodhicitta entwickeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

13.05.2020, 19:00 – 21:00

Tara City-Retreat

Arya Tara, die Befreierin. Mit ihren 21 Emanationen hilft sie uns die Hindernisse zur Entwicklung unseres eigenen Potentials zu beseitigen, und zum guten Gelingen all unserer Vorhaben. Da es ein tantrisches Retreat ist, sind Grundwissen des Buddhismus, Vertrauen in die 3 Juwelen, und vor allem der Wunsch die Erleuchtung zu erlangen, Vorbedingung. Hat man dies, kann man auch ohne Tara Einweihung teilnehmen.
4 Sitzungen mit stiller Meditation, Noblem Schweigen, Sadhana und Mantras der 21 Taras rezitieren und Erklärungen zur Praxis. Mit Erfahrung und gegen Absprache kann man auch an einzelnen Tagen teilnehmen.

Ehrw. Losang Namgyel, ein Australier, lebt seit über 30 Jahren als tib. buddh. Mönch in Indien und Nepal. Er hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht und teilt diese Erfahrungen nun weltweit mit Menschen, die sich für  Buddhismus interessieren.

Anmeldung erforderlich info@gelugwien.at
Servitengasse 15
1090 Wien
http://www.gelugwien.at

DETAILS

 

 

14.05.2020, 10:00 – 17.05.2020, 18:00

Tara City-Retreat

Arya Tara, die Befreierin. Mit ihren 21 Emanationen hilft sie uns die Hindernisse zur Entwicklung unseres eigenen Potentials zu beseitigen, und zum guten Gelingen all unserer Vorhaben. Da es ein tantrisches Retreat ist, sind Grundwissen des Buddhismus, Vertrauen in die 3 Juwelen, und vor allem der Wunsch die Erleuchtung zu erlangen, Vorbedingung. Hat man dies, kann man auch ohne Tara Einweihung teilnehmen.
4 Sitzungen mit stiller Meditation, Noblem Schweigen, Sadhana und Mantras der 21 Taras rezitieren und Erklärungen zur Praxis. Mit Erfahrung und gegen Absprache kann man auch an einzelnen Tagen teilnehmen.

Ehrw. Losang Namgyel, ein Australier, lebt seit über 30 Jahren als tib. buddh. Mönch in Indien und Nepal. Er hat viele Jahre in Meditationsklausuren zugebracht und teilt diese Erfahrungen nun weltweit mit Menschen, die sich für  Buddhismus interessieren.

13.3.19:00 – 21:00; (Einführungsvortrag in den Retreat) 14.-16.3. 10:00 – 18:00; 17.3.10:00-13:00

Anmeldung erforderlich info@gelugwien.at
Servitengasse 15
1090 Wien
http://www.gelugwien.at

DETAILS

 

 

15.05.2020, 17:00 – 18:30

Lama Chöpa Puja

Diese Praxis wird täglich in allen Gelug-Klöstern durchgeführt. Sie bedeutet mit dem Lama (Guru) in Verbindung zu treten und sich durch die Rezitationen und Gesänge inspirieren zu lassen.

Für Fortgeschrittene und all jene, die eine Einweihung ins Höchste Yogatantra (Anutarayoga Tantra) haben.

Wir praktizieren diese Puja jeden dritten Freitag im Monat von 17:00- ca. 19:00 (siehe Kalender).

DETAILS

 

 

19.05.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

19.05.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

22.05.2020, 17:00 – 18:30

Chenresig Puja

Chenresig, auf Sanskrit Avalokiteshvara, ist der Buddha des Mitgefühls. Alle Buddhas haben die Vollkommenheiten von Weisheit und Mitgefühl verwirklicht, und Chenresig verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas. Sein bekanntestes Mantra ist OM MANI PADME HUM. In dieser Puja üben wir uns darin, altruistische Haltungen zu entwickeln, indem wir versuchen, positive Energie zu allen Lebewesen der sechs Bereiche zu schicken und tonglen, das Aufnehmen von Leid und Aussenden von Liebe und Mitgefühl zu praktizieren.

DETAILS

 

 

26.05.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

26.05.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

06.02.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

06.02.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

06.05.2020, 17:00 – 18:30

Tara Puja

Buddhistische Praxis (Gebete, Rezitationen, Meditationen, Pujas, usw.) wird nicht nur für uns selbst sondern für alle Wesen durchgeführt, daher widmen wir am Ende jeder Praxis unsere Verdienste. Haben Sie Verwandte, Freunde und andere Mitmenschen oder Tiere, der/die krank, gerade verstorben (innerhalb von max. 7 Wochen) oder in großen Schwierigkeiten sind, dann teilen Sie uns deren Namen mit, damit wir auch ihnen unsere Praxis widmen können. Schreiben Sie einfach den Namen und warum sie widmen wollen an unsere E-Mail-Adresse und wir widmen unsere Praxis den Betreffenden.

DETAILS

 

 

06.09.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

06.09.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

06.12.2020, 17:00 – 18:30

Medizinbuddha Puja

Diese Puja ist eine Praxis zur Heilung von Körper und Geist. Der lapislazuli-blaue Medizinbuddha (tib. Sangye Menla) verkörpert die heilende Qualität unseres eigenen Geistes.

Medizinbuddha ist hilfreich nicht nur bei der Beseitigung von geistigen Hindernissen auf dem Weg zur Erleuchtung, sondern auch bei körperlichen Krankheiten. Mit Hilfe der Praxis entwickeln wir die Fähigkeit andere Menschen in ihrem inneren Heilungsprozess zu unterstützen. Diese Praxis ist sehr empfehlenswert für Menschen in heilenden und helfenden Berufen.

Wenn Sie oder ihre Lieben krank sind oder Probleme haben, schicken Sie uns ein email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">info@gelugwien.at damit wir sie in die Widmung (Gebete) einschließen können.

In Tibet wurden diese Gebete auch für Sterbende und kürzlich Verstorbene durchgeführt. Unser Lehrer Kyabje Lama Zopa Rinpoche empfiehlt diese Tradition in den FPMT - Zentren regelmäßig weiter zu führen.

Für am tibetischen Buddhismus Interessierte – auch Nicht- BuddhistInnen.

Wir praktizieren diese Puja jeden zweiten Freitag im Monat von 17:00- ca. 18:30h (siehe Kalender).

DETAILS

 

 

16.06.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

16.06.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

19.06.2020, 17:00 – 18:30

Lama Chöpa Puja

Diese Praxis wird täglich in allen Gelug-Klöstern durchgeführt. Sie bedeutet mit dem Lama (Guru) in Verbindung zu treten und sich durch die Rezitationen und Gesänge inspirieren zu lassen.

Für Fortgeschrittene und all jene, die eine Einweihung ins Höchste Yogatantra (Anutarayoga Tantra) haben.

Wir praktizieren diese Puja jeden dritten Freitag im Monat von 17:00- ca. 19:00 (siehe Kalender).

DETAILS

 

 

23.06.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

23.06.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

26.06.2020, 17:00 – 18:30

Chenresig Puja

Chenresig, auf Sanskrit Avalokiteshvara, ist der Buddha des Mitgefühls. Alle Buddhas haben die Vollkommenheiten von Weisheit und Mitgefühl verwirklicht, und Chenresig verkörpert das Mitgefühl aller Buddhas. Sein bekanntestes Mantra ist OM MANI PADME HUM. In dieser Puja üben wir uns darin, altruistische Haltungen zu entwickeln, indem wir versuchen, positive Energie zu allen Lebewesen der sechs Bereiche zu schicken und tonglen, das Aufnehmen von Leid und Aussenden von Liebe und Mitgefühl zu praktizieren.

DETAILS

 

 

30.06.2020, 18:00 – 18:50

Tara Meditation

Tara ist bekannt als Mutter aller Buddhas, da sie die Weisheit der Wirklichkeit ist. Aus dieser Weisheit werden alle Buddhas und Bodhisattvas geboren. Und diese Weisheit ist die Ursache von Glück. Auch unser spirituelles Wachstum entsteht aus dieser Weisheit.

Tara, die Befreierin, steht für aktives Mitgefühl und der schnellen Verwirklichung aller Wünsche. Bitten zu ihr beseitigen alle Hindernisse, die die Erfüllung unserer Ziele auf dem spirituellen Pfad blockieren. Tara nährt uns mit spiritueller Energie und manifestiert sich mal friedvoll, mal zornvoll, in verschiedenen Farben - alles um fühlenden Wesen helfen zu können.

Keine Vorkenntnisse notwendig.

jeweils Di. 18:00 - 18:50

DETAILS

 

 

30.06.2020, 19:00 – 21:00

Buddhismus entdecken: Probleme umwandeln

Jeden Dienstag 19:00 bis 21:00; 14 Module - Einstieg bei jedem Modul möglich

Ziel ist es, eine solide Grundlage für die Ausbildung im Mahayana - Buddhismus zu vermitteln. Es ist kein rein akademisches Programm sondern zielt darauf ab, das Leben der TeilnehmerInnen zu verändern (mit sich und der Welt friedlicher, erfüllender und zufriedener zu leben).

Auf das tägliche Leben angewendet, bringen buddhistische Meditation und Philosophie unmittelbaren Gewinn, sei es für AnfängerInnen, sei es für bereits Fortgeschrittene. Diese Lehren verbinden Herz und Geist in einer Weise, die uns entspannt, zufrieden und glücklich macht.

Die Abende bestehen aus Vortrag, dem Einüben diverser Meditationen und bieten Raum für Austausch und Erfahrung untereinander. Das Erlernte kann dann im täglichen Leben sinnvoll und gewinnbringend angewendet werden.

Buddhismus Entdecken besteht aus 13 Themengebieten. Jeder Themenschwerpunkt beinhaltet 6 - 7 Abende und zur Vertiefung: Klausurtag (meist Sonntag) am Ende jedes Moduls mit dem Schwerpunkt des meditativen Erfahrens der Themen. Für versäumte Module gibt es Unterlagen. Am Ende jedes Moduls gibt es 5 bis 10 Fragen, um das eigene Verständnis testen zu können.

DETAILS

 

 

 

 

 

Servitengasse 15
1090 Wien

 

0681 / 204 900 31
info@gelugwien.at


www.gelugwien.at

facebook: Buddhismus in Österreich