Garchen Chöding Zentrum

 

Tradition
Das Garchen Chöding Zentrum steht in der Traditionslinie der Drikung Kagyü Übertragung, die die Lehren sämtlicher fünf Übertragungslinien hält. Oberhaupt der Drikung Kagyüs ist S.H. Kyabgön Chetsang Rinpoche. Der Gründer und spirituelle Leiter des Zentrums, S.E. Garchen Triptrül Rinpoche, ist einer der wichtigsten Meister der Drikung-Kagyü-Tradition. Seine Herzenswärme und Güte sind legendär und seinen Schüler*innen ein Leitstern. Laufend betreut wird das Wiener Zentrum von Drubpön Tsering Rinpoche, dem Resident Lama des Drikung Garchen Instituts in München –  einem der engsten Schüler Garchen Rinpoches.

 

Worum geht es in der Gruppe

Das Garchen Chöding Zentrum ist aus einer Gruppe langjähriger Schüler*innen Garchen Rinpoches entstanden, deren Herzenswunsch es war, Rinpoches besondere Qualität des bedingungslosen Mitgefühls in Österreich zu verankern, zu pflegen und zu fördern. Da allumfassendes Mitgefühl die Essenz aller Buddhas ist, ist seine Praxis Voraussetzung für Erwachen/ Erleuchtung/ Buddhaschaft.

 

Dank der laufenden Betreuung durch Retreatmeister Lama Tsering und der guten Verbindung zum Garchen Institut in München steht Sanghamitgliedern der traditionelle Drikung-Kagyü-Stufenweg zum Erwachen offen. Das Zentrum wendet sich nicht nur, aber verstärkt an Einsteiger*innen in die buddhistischen Lehren. Daraus ergibt sich ein behutsames und praxisnahes Heranführen an Ritualistik, die tibetische Sprache, formale Meditationspraxis sowie die Dharmapraxis im Alltag, Grundlagen des Dharma im Allgemeinen und des Vajrayana im Besonderen sowie an den Aspekt des Mitgefühls und ausgewählte Übungen –  etwa die 37 Übungen der Bodhisattvas oder das Lojong.

 

Gemeinsam das tragende Netz eines lebendigen Sangha zu knüpfen, ist uns ein großes Anliegen; wir unterstützen daher den Kontakt unserer Mitglieder untereinander auch außerhalb der formalen Praxis und setzen alle verfügbaren technischen Mittel ein, um auch weiter entfernt lebenden Praktizierenden die Teilnahme an den Praxisabenden zu ermöglichen (z.B. über skype).

 

Tätigkeiten und Praxisangebote

Für aktuellste Informationen: Newsletter anfordern!


Laufende Übungsabende, begleitet von erfahrenen Praktizierenden – auch für Neueinsteiger geeignet:
Montag 19.00 „Atempause“: Einführung in stille Meditation. Kurze, angeleitete Sequenzen helfen beim Einsteigen in diese Königsdisziplin der Meditation; meditatives Gehen dazwischen entspannt den Körper.

 

Donnerstag 19.00 alternierend Vajrasattva Sadhana (Reinigung karmischer Altlasten) und Weiße Tara Sadhana (Entwicklung von bedingungslosem Mitgefühl). Zusätzlich Dharma-Input und Diskussion.

 

Zweimal monatlich am Mittwoch: 07.30 Buddha-Frühstück – stille Meditation mit kontemplativem Input, kombiniert mit einem herzhaft-gesunden Frühstück.

 

Fallweise Chöd-Praxis und Guru-Yoga.

 

Regelmäßige Kurzretreats (s. Programm auf der Webpage)

 

Kursangebote (s. Programm auf der Webpage)
Einsteigerseminare mit Schwerpunkt auf Alltagsnähe und Verständlichkeit,
Grundlagen des Tibetischen,
Einführung in Ritualistik,
Regelmäßige Besuche von Drubpön Tsering Rinpoche und anderen Lehrern der Drikung Kagyü Linie für Einweihungen, Belehrungen, Retreats,
Enge Kooperation mit dem Drikung Garchen Institut München und den dortigen Retreat-Angeboten

 

Einzelretreat
Für Mitglieder gibt es die Möglichkeit, die Gompa auch tage/abendweise für Einzel- oder Kleingruppenpraxis zu verwenden. Darüber hinaus verfügt das Garchen Chöding Zentrum über eine Retreathütte in Alleinlage bei Güssing, die auf Anfrage für Einzelretreats verwendet werden kann.

 

 

 Garchen Rinpoche

 

Garchen Chöding Zentrum

Gompa
Sturzgasse 44

1150 Wien

 

Postanschrift
Waidäckerg. 21A

1160 Wien

 

0681 / 81 84 21 39

office@garchen.at


www.garchen.at

 

Garchen Chöding Zentrum

Gompa
Sturzgasse 44

1150 Wien

facebook: Buddhismus in Österreich