Buddhistisches Zentrum Scheibbs

 

Entwicklung in Österreich
Erstes Buddhistisches Zentrum Österreichs: 1975 Gründung, Ankauf des großen Hauses einschließlich Gemüsegarten und Park. Wesentlich bei der Etablierung des Buddhismus und der Anerkennung als Religionsgemeinschaft. Zahlreiche internationale und österreichische LehrerInnen. Schwarzkronenzeremonie durch den 16. Karmapa 1977.

 

Das Buddhistische Zentrum liegt ca. 100 km von Wien entfernt, 90 km von Linz, ist leicht per Auto oder auch öffentlich erreichbar.

 

Tätigkeiten und Praxisangebote
Im Buddhistischen Zentrum Scheibbs finden das ganze Jahr über Veranstaltungen der drei großen buddhistischen Traditionen statt, ebenso Seminare, die einen „westlichen“ Einstieg in den Buddhismus bieten. Nähere Informationen im Programmheft: www.bzs.at

 

Das Zentrum ist gleichzeitig ein Ort ständiger Praxis für die Hausgemeinschaft und Besucher und liegt in einer sehr schönen, waldreichen Umgebung. Die Möglichkeit zu Einzelaufenthalten besteht nach Absprache.

Laufende wöchentliche Aktivitäten wie Meditationen am Donnerstag Abend, Yoga - Kurse.

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

07.07.2017, 18:00 – 07.09.2017, 13:00

Zazen Wochenende

Ein Wochenende für TeilnehmerInnen, die schon Vorerfahrung mit und Leidenschaft für Zazen mitbringen.

Der Tagesablauf ist darauf zugeschnitten, dass ohne Erklärungen, Vorträge, Ermunterungen die tiefe Stille aufgebaut wird, die durch die gemeinsame Sitz- und Meditationspraxis möglich ist.



Durchgängiges Schweigen, intensives Sitzen, keine Erwartungen.

DETAILS

 

 

07.10.2017, 16:00 – 16.07.2017, 13:00

Sesshin

Aus der langen von Meister zu Meister weitergegebenen Rinzai-Tradition heraus, hat Sasaki Roshi eine eigene Methode – bestehend aus Zazen, Zen-Weg mit dem Schwert, Zen-Weg mit dem Pinsel, Zen-Gymnastik, Samu (Arbeit), Teisho (Dharma-Vortrag), Koan-Schulung und Taiwa (persönliche Fragen zur Praxis) – entwickelt.
Täglich wird am Vormittag auch der Pinsel – Weg geübt, die Teilnahme daran ist optional.

Das Sesshin ist selbst für Anfänger geeignet, die mit Ernsthaftigkeit diesen Weg gehen möchten. (Übungszeit: 4.00 Uhr bis 22.00 Uhr)

DETAILS

 

 

16.07.2017, 18:00 – 22.07.2017, 12:30

Wandlung durch Verstehen

Die Schulung der Achtsamkeit hat inneres Wohl und Freiheit zum Ziel. Wir lernen dabei unweigerlich die Muster kennen, die uns von diesem Wohl trennen. Erkennen und Verstehen bewirkt Wandlung: Verstrickungen werden einsehbar, ihre Lösung in tieferem Selbstverständnis möglich. Sammlung und klares Sehen bilden die Dynamik, die uns an befreiende Einsicht in unser Dasein heranführt. Untrennbar damit verbunden ist das Kultivieren einer Haltung der wertschätzenden Motivation und des gründlichen Erforschens.

Anleitungen und Darlegungen zur Achtsamkeitsschulung, Meditation im Sitzen, Gehen und Stehen bilden den Schwerpunkt dieser Tage. Der Kurs wird im Schweigen abgehalten, was eine kostbare Gelegenheit bietet, tief in den meditativen Prozess einzutauchen. Je nach Kursdauer wird es Gelegenheit zu Gesprächen mit dem Leiter geben, als Unterstützung zur individuellen Übung; einfache Körperübungen werden im Lauf des Tages eingeflochten. Meditatives Gewahrsein wird in allen Aktivitäten, auch außerhalb der Meditationshalle geübt.

Ein Seminar für Anfänger und Erfahrene.

DETAILS

 

 

27.07.2017, 18:00 – 08.05.2017, 13:00

Vipassana Meditation mit Yoga

ie Achtsamkeit in behutsamer und einsichtsvoller Qualität ist ein Wundermittel für alle Lebenslagen; in der Lebenshektik kann sie verkümmern, in der Meditation wird sie aufgerichtet und geübt.Hier – in meditativer Ruhe – lenken wir sie vorrangig auf unser Innenleben, um zu uns selbst zu kommen. Aus dem Erkennen und Erfahren unserer innersten Bedürfnisse und inneren Werte kann sich eine neue Sicht entwickeln, die uns tiefer befriedigt als unsere gewohnten Ansichten und Muster.
Für diese ganzheitliche Form des Denkens, Fühlens, der körperlichen Wahrnehmung und einer achtsamen Lebensgestaltung hat Ursula SAMPADA YOGA entwickelt. Es ist ein umfassender Übungsweg, der das Heilwerden im Geist, in der Seele und im Körper bewirkt. Es ist ein Segen für den einzelnen Menschen wie für die ganze Welt.

PRAXIS: Hatha-Yoga, Meditation, Herzensgüte, sozial-ethische Einstellung.

Mit der Theorie der buddhistischen Lehre vereint, bekommt unsere Praxis den nötigen geistigen Hintergrund. Yoga kräftigt den Organismus, trägt zur Entspannung bei, erleichtert die Sitz-Haltung und erweitert unsere Wahrnehmungs- und Empfindungsmöglichkeiten.

DETAILS

 

 

08.11.2017, 18:00 – 15.08.2017, 13:00

Vipassana Metta

Metta – Meditation öffnet das Herz und drückt sich durch Wohlwollen sich selbst und anderen gegenüber aus.

Sein eigener bester Freund werden
Brücken schlagen zu den Herzen anderer
leicht verzeihen können

…das sind wertvolle und heilsame Qualitäten von Metta.

Achtsamkeit ist “Hautkontakt” mit der Gegenwart.

Die Fähigkeit, in jedem Moment des Lebens klar und präsent zu sein, öffnet uns die Augen für die kleinen Freuden des Lebens.

DETAILS

 

 

16.08.2017, 18:00 – 20.08.2017, 13:00

Zen – Retreat: “Loblied auf Zazen”

Das Gedicht „Loblied auf Zazen“ von Zen-Meister Hakuin Zenji (1686-1769) wird uns in diesem Retreat begleiten. Es erinnert uns eindringlich an unser grundlegendes Potential von Freisein, Offenheit, Weisheit und Mitgefühl. Einen Weg zu gehen, der uns hilft, die leuchtende Natur des Geistes aufscheinen zu lassen, lohnt sich zutiefst – nicht nur für uns selbst, sondern auch für alle Wesen, für die Gesellschaft und für die Umwelt.



In der Meditation können wir sehr deutlich sehen, was diese Offenheit und Verbundenheit verdeckt. Wir haben das Potential, uns für die Weite des Herzens voll Weisheit und Mitgefühl zu öffnen.

DETAILS

 

 

28.08.2017, 18:00 – 09.01.2017, 13:00

Retreat der buddhistischen Jugend in Scheibbs

Vom 28. August bis 1. September findet zum fünften mal das Retreat der buddhistischen Jugend in Kooperation mit Wake Up Wien in Scheibbs statt. Alle BuddhistInnen und Nicht-buddhistInnen von -16-35+ sind herzlich eingeladen an diesem Retreat teilzunehmen.

DETAILS

 

 

09.06.2017, 18:00 – 09.10.2017, 12:00

Recollective Awareness Meditation

Jason Siff created Recollective Awareness Meditation in the late 1980s as an alternative to Vipassana Meditation. It is an open unstructured approach to meditation, where the meditator sits with the full range of their experience, including thoughts and emotions. It is a gentle, accepting approach to meditation, and is suitable to for beginners and advanced meditators. The meditation sittings will be from 30 minutes to 45 minutes long, with time for journaling after each sitting. Jason will also give talks on developing awareness in meditation, the cultivation of calm states and beneficial qualities, and the Buddha’s teaching on dependent arising. Jason will be teaching this retreat in English.

DETAILS

 

 

21.09.2017, 18:00 – 24.09.2017, 12:30

Vipassana Meditation

Vipassana-Meditation (Achtsamkeitsmeditation) ermöglicht Einsicht in das grundlegende Wesen der Wirklichkeit und eröffnet den Zugang zu innerem Frieden und Freiheit. Getragen von einer Balance aus Ruhe und Wachsamkeit öffnen wir uns – Moment für Moment – der gegenwärtigen Erfahrung und erforschen dabei Körper, Herz und Geist. Vertrautes kann frisch gesehen, Verborgenes erstmals bewußt erfahren werden.

Meditation im Sitzen und Gehen.
Dies ist ein retreat im Schweigen.

Anfänger und Geübte sind willkommen.

DETAILS

 

 

28.09.2017, 18:00 – 10.01.2017, 13:00

Meditation: Wandlung durch Verstehen

DETAILS

 

 

10.04.2017, 18:00 – 10.08.2017, 13:00

Wege der Heilung

Wenn ein geliebter Mensch stirbt, wankt der Boden unter den Füßen. Wir erfahren: alles, was entsteht, vergeht. Wenn es gelingt, inmitten des Schmerzes das Herz offen zu halten, berühren wir den Raum, der hinter den Phänomenen liegt. Hier ist alles mit allem verbunden. Der Tod ist dann ein Lehrmeister, der uns etwas nimmt und etwas schenkt. Diese Seminarreihe enthält eine Verknüpfung von buddhistischen Inhalten, Meditationen, Visualisierungen mit dem Know-how aus der Hospizbewegung sowie wissenschaftliche Erkenntnisse. Im Zentrum stehen die Bewältigung von Abschieden sowie die Themen Sterben und Tod basierend auf einem Brückenschlag zwischen östlicher Weisheit und praktischer Spiritualität in unserer Gesellschaft. Selbsterfahrungsübungen und der Erfahrungsaustausch in der Gruppe begleiten uns.

DETAILS

 

 

10.12.2017, 18:00 – 15.10.2017, 12:00

JO I RI REI DU LI O! Jodeln und Qi Gong

Sie wollten immer schon Jodeln? Jodeln ist wohl eine der reinsten Ausdrucksformen von Lebensfreude. Es erlaubt Kommunikation über große Distanzen und erfordert vom Sänger / der Sängerin Kraft, Hingabe und natürlich auch die richtige Technik. Übungen aus dem Chan Mi Qi Gong helfen uns dabei, die eigene Stimme und den eigenen Atem zu finden. Aus der Bewegung bringen wir unseren Körper zum Klingen. Stimmübungen, speziell für den Jodelschlag und die Differenzierung von Brust- und Kopfstimme.

Wir werden traditionelle Jodler singen, eigene Jodler improvisieren, Klang und Stille wahrnehmen, beim Wandern der Landschaft lauschen, die Freude am gemeinsamen Singen genießen, das Vertrauen in unsere Stimme stärken. Eine Begegnung mit Resonanz- und Herzraum. Tagesablauf nach Hausbrauch, Schweigen bis Mittag – außer beim Jodeln, Morgen- und Abendmeditation.

Und das alles ohne Noten. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Wanderschuhe und Regenschutz mitnehmen.
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.

DETAILS

 

 

19.10.2017, 18:00 – 22.10.2017, 13:00

Stille Tage

Dieses Wochenende bietet viel Freiraum. Es kann einer persönlichen
Meditationspraxis nachgegangen werden oder kurzen Anleitungen
zur Beobachtung des Atems und des Gehens gefolgt werden.
Alle Programmpunkte des Tagesplanes verstehen sich als Angebot.
Die Ruhe des Buddhistischen Zentrums hilft Kraft zu sammeln
für die oft hektische Zeit des zu Ende gehenden Jahres.
Teilnehmer, die dieses Wochenende zum ersten Mal besuchen,
werden gebeten am Donnerstag Abend anzureisen. Für alle anderen
ist die Anreise auch am Freitag Abend möglich.

Die Zeit darf im Schweigen verbracht werden.

DETAILS

 

 

 

 

BZS Homepage 2015k


Ginselberg 12
3270 Scheibbs/Neustift

0699 / 190 496 36
oder 07482 / 424 12
bz.scheibbs@gmx.at


www.bzs.at

 

facebook: Buddhismus in Österreich