20191117 154841 final1
Heinz Vettermann von der NAW-Regionalgruppe Wien (li) mit Seminarleiter Dr. Kai Romhardt
18.11.2019

Absichtslosigkeit als Tor zur Befreiung

Unter dem Motto „Wahrer Erfolg jenseits von Kalkül und Strategie“ fand gestern in Wien im Rahmen des Netzwerkes Achtsame Wirtschaft ein Achtsamkeitsseminar unter der Leitung von  Dr. Kai Romhardt statt.

 

Dabei wurden den Teilnehmern Wege aufgezeigt, wie sich der Mensch durch Achtsamkeit und Absichtslosigkeit mit dem Wesentlichen verbinden kann. Die buddhistische Praxis stärkt den Geisteszustand der Absichtslosigkeit durch Meditation. Der weltweit bekannte Zen-Meister Thich Nhat Hanh definiert Absichtslosigkeit so: „Absichtslosigkeit – manchmal auch Ziellosigkeit genannt – bedeutet nicht, dass wir nichts mehr tun, sondern dass wir kein Ziel mehr vor uns aufstellen, dem wir hinterherrennen und nachjagen. Wenn wir die Objekte unseres Begehrens und Wünschens wegnehmen, entdecken wir, dass Glück und Freiheit uns genau hier im gegenwärtigen Moment zur Verfügung stehen.“ Wir sind dann keine Zielerreichungsmaschinen mehr, sondern soziale Wesen, die glücklich sein können, wenn sie tief mit sich selbst, den Menschen um sich herum und dem ganzen Leben verbunden sind.

 

Das Seminar brachte konkrete Übungen zur Kultivierung von Achtsamkeit und Absichtslosigkeit wie Sitz- und Gehmeditation, achtsames Essen, Austausch durch tiefes Zuhören und achtsame Rede, Medienfasten sowie Perioden des Edlen Schweigens.

 

Der Seminarleiter Kai Romhardt ist Dharmalehrer des Zen-Ordens Intersein. Er lebte und studierte zwei Jahre im von Thich Nhat Hanh gegründeten internationalen Meditations- und Studienzentrum Plum Village in Frankreich. Romhardt ist Initiator und Vorsitzender des Netzwerkes Achtsame Wirtschaft (NAW), das sich für ein bewussteres ökonomisches Handeln und Denken auf allen Ebenen einsetzt.

 

Teilnehmer des Seminars war auch Heinz Vettermann von der NAW-Regionalgruppe Wien, die sich seit 2011 dem Thema Achtsamkeit widmet, um in Form von Meditations- und Austauschabenden, Achtsamkeitsseminaren, Achtsamkeitsretreats und Mindful Co-Working Days heilsame ökonomische und ökologische Ideen und Handlungen zu entwickeln.

 

Redaktion und Foto: Manfred Krejci

 

facebook: Buddhismus in Österreich