20211113 161346 final
16.11.2021

Zufluchtnahme und Urkundenübergabe

Unter der Leitung von Marina Myo Gong Jahn und Evi Zoepnek fand in den Räumlichkeiten der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft wieder eine Zeremonie mit Zufluchtnahme und Urkundenübergabe statt.

 

Buddha, Dharma und Sangha sind jene drei Juwelen, zu denen man Zuflucht nimmt und sich somit zum Buddhismus bekennt. Zufluchtnahme bedeutet, diese Drei Juwelen zu den wesentlichen Pfeilern der persönlichen Glaubens- und Lebenspraxis werden zu lassen, sich also am Buddha, seiner Lehre und der Gemeinschaft zu orientieren.

 

Die neu in die buddhistische Gemeinschaft Aufgenommenen bekommen nach der Zeremonie der Zufluchtnahme eine Urkunde ausgehändigt und geloben, sich zu bemühen, die fünf Verpflichtungen einzuhalten: nicht zu töten, nicht zu stehlen, nicht unkeusch zu sein, nicht zu lügen und keine berauschenden Mittel einzunehmen.

 

Redaktion und Foto: Manfred Krejci

 



weitere Beiträge

facebook: Buddhismus in Österreich