Pu Fa Meditationszentrum Linz

 

Tradition: Chan, Linji

 

Spirituelle Leitung: Großmeister Wei Chueh

 

Herkunft der Gruppe
Das Hauptkloster ist das Chan Kloster Chung Tai in Taiwan. Pu Fa ist in Europa als erstes Meditationszentrum dieser Tradition gegründet worden. Pu Fa möchte Praktizierende zu ihrer ursprünglicher Weisheit und Mitgefühl zurückführen. Weiters ist ihr Anliegen, die emotionalen Probleme des eigenen Geistes zu lösen und somit Frieden für die Gesellschaft und die Welt zu schaffen.

 

Entwicklung in Österreich
Nachdem im Jahr 2000 aus Linz Buddhisten am Meditationskurs im Chan Kloster Chung Tai, Taiwan, teilgenommen haben, hatten sie den Wunsch geäußert, ein Zentrum auch in Linz zu gründen. Aufgrund der Weitsicht von Großmeister Wei Chueh wurde dieser Wunsch 2009 zur Realität.

 

Tätigkeiten und Praxisangebote
Unsere Methode ist durch Chan, die ursprüngliche Natur des eigenen Geistes zu erfahren. Angeboten wird: Zen Meditationsklassen, Rezitations Klassen, Chinesisch Klassen, Liturgie Klassen, freiwillige Mithilfe. Das Linzer Chungtai Meditationszentrum ist ein Ableger des Chan-Klosters Chungtai, das auf Bitten vieler Buddhisten vom ehrwürdigen Zen-Meister Wei Chueh ins Leben gerufen und im Jahr 2001 in Puli in Zentral-Taiwan eröffnet wurde. Das Kloster folgt der Tradition des Chan (Chan steht chinesisch für Zen), die seit Sakymuni Buddha von Generation zu Generation erleuchteter Meister weitergegeben wurde. Das Kloster verfolgt die Aufgabe, die Tradition der erleuchteten Meister fortzusetzen und gleichzeitig dem Buddhismus in der Moderne ein neues Antlitz zu verleihen, ohne dabei von dessen Grundsätzen abzuweichen.

 

Die Verbindung der drei Kernpunkte „Sammlung von Verdiensten“, „theoretisches Studium“ und „meditative Konzentration“ bietet den Schülern eine feste Basis für ihre Praxis. „Sammlung von Verdiensten“ bedeutet positives Tun, es dient dem Praktizierenden als notwendige Grundlage für seinen spirituellen Weg. Gleichzeitig gelangt er durch Studien des Dharma zum rechten Verständnis und zu tiefen Einsichten. Durch Meditation wird der Geist ruhiger und klarer, die Achtsamkeit im Alltag wird erhöht. Die Kultivierung aller drei Aspekte in der Praxis führt den Schüler zur konkreten Umsetzung des Bodhisattva-Wegs und damit auf den Weg zur vollkommenen Erleuchtung eines Buddha.

Die unmittelbare Erkenntnis der absoluten Wahrheit, das Wesen der Zen-Praxis, ist untrennbar mit dem gelebten Alltag verbunden.

 

Chungtais Vier Lehrsätze:

Unseren Älteren begegnen wir mit Respekt,
Unseren Jüngeren begegnen wir mit Mitgefühl,
Allen Menschen begegnen wir mit Harmonie,
Alle Aufgaben erledigen wir mit Sorgfalt und Ehrlichkeit.

 

Diese Lehrsätze geben ganz praktische Anleitungen für die Übung der Achtsamkeit und die kontinuierliche Schulung des Geistes im Alltag. Respekt überwindet Stolz, Mitgefühl überwindet Zorn, Harmonie überwindet Aggressivität und Gewalt, Ehrlichkeit meistert Heuchelei und Falschheit.

 

„Chungtai hält die Blüte hoch, und alle Wesen lächeln.“

Seit der Gründung des Klosters Chungtai sind sowohl in Taiwan also auch anderen Teilen der Welt 108 Meditationszentren dieser Tradition eröffnet worden. Dort praktizieren Ordinierte und Laien unter der spirituellen Leitung eines Zen-Meisters und tragen mit Hilfe des Dharma dazu bei, Friedfertigkeit und Klarheit in die Herzen der Menschen zu tragen.

 

Im Linzer Chungtai Meditationszentrum werden derzeit Kurse in Meditation (in chinesischer Sprache), in traditioneller chinesischer Liturgie und in chinesischer Sprache angeboten. Regelmäßig werden buddhistische Zeremonien durchgeführt. Das Zentrum steht Menschen aller Altersgruppen und aller sozialen Schichten offen. Jedermann ist eingeladen, die tiefen Weisheiten der Buddhistischen Lehre selbst zu erfahren. Durch die Meditationspraxis kann der Schüler lernen, seine Sorgen und Anhaftungen zu überwinden, Konzentration zu erlangen, seinen Geist klarer zu erkennen und sein wahres Selbst zu begreifen.

 

sonntags 14:00 - 16:00

Meditation / Zehn Schüler des Buddhas-Sutra /

Bodhissattva Samantabhadra rezitieren

 

sonntags 16:00 - 17:30

Chinesischkurs für Erwachsene: Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben

 

freitags 16:30 - 18:00

Chinesischkurs für Erwachsene: DiscipleTalk, Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben


samstags 15:00 - 17:00

Unbeständigkeits–Sutra rezitieren (Reue - Bekenntnis ) / Vortrag

 

 

 

 

 

0699 / 171 79 008

pufa@mail.ctcm.org.tw


www.ctworld.org

facebook: Buddhismus in Österreich